Qualitätintegriert in Ihr Unternehmen

Im CRQM haben Sie neben einem Funktionsumfang eines CRMs die einmalige Funktionsintegration eines Qualitätsmanagements. Durch diese integration besteht die hervorragende Möglichkeit, alle wichtigen Informationen des Kunden mit der der Qualität zu verknüpfen. Durch diese können alle Mitarbeiter kompetent und zielgerichtet den Kunden unterstützen. CRQM bietet Ihnen ein transparentes und offenes Qualitätsmanagement, welches dank der Kombination einmalig auf dem Markt ist.

 

Folgende Funktionen bietet CRQM:

Betriebsmittel und Messmittelüberwachung

Weisen Sie die Betriebs- und Messmittel Ihren Kunden zu und Erstellen Sie dynamische Rapporte und Wartungsdokumente, welche Sie den Verantwortlichen in Ihrem Unternehmen zuweisen. Dank automatischer Benachrichtigung werden alle nötigen Stellen  termingerecht informiert, sobald eine Wartung durchgeführt werden muss. Hier finden Sie noch vieles mehr

Anweisungen

Erstellen Sie Ihre Prüfanweisungen/Arbeitsanweisungen direkt im CRQM oder laden Sie bestehende Dokumente hoch und speichern diese auf CRQM. Durch die Integration der Anweisungen werden Versionen automatisch generiert, um eine vollständige und lückenlose Rückverfolgung zu gewährleisten. Die Anweisungen können in beliebigen Betriebsmittelüberwachungen hinzugefügt werden, ebenso werden Prüfungsanweisungen in der FMEA dem Wareneingang sowie allen weiteren Modulen zukünftig integriert, mehr

FMEA

Unser CRQM bietet Ihnen eine vollständige Integration eines vollwertigen FMEA Moduls, welches nach VDA oder der ISO 9001 durchgeführt werden kann, mehr 

Wareneingang

Im Wareneingang können Sie definieren, welche Werte im Warneingang erfasst werden, anschliessend werden diese in Echtzeit mit den hinterlegten Toleranzen abgeglichen. Durch dies stehen die Informationen allen potentiellen Stellen, sei es von der Qualität über den Einkauf bis hin zum Produktmanager zur Verfügung. Dadurch können Lieferantenbewegungen jederzeit auf den aktuellsten Daten erfolgen, mehr 

Qualitätssicherung (bald integriert)

In der Qualitätssicherung sind alle produktionsspezifischen Qualitätsprüfungen hinterlegt, so können Sie in Echtzeit die Qualität in der Produktion mit den vorgegebenen und hinterlegten Toleranzen abgleichen. Somit sind Produktionsabweichungen sofort ersichtlich und mittels internen Prozessen definiert. Drucken Sie für jedes Produktionslos für Ihren Kunden den vordefinierten Produktionsrapport aus 

 

 

Was ist Qualität?

Hinter dieser simplen Frage verbirgt sich eine wesentliche Überlegung warum CRQM entstanden ist.

Die meisten Leute, welchen wir diese Frage gestellt haben, antworten mit dem Satz „Qualität ist ein Produkt oder eine Dienstleistung mit welcher der Kunde zufrieden ist“.

Was bedeutet jedoch die Aussage, dass der Kunde zufrieden ist? Dies ist unserer Auffassung nach, wenn wir alle Erwartungen/Anforderungen, welche unser Kunde an unser Produkt oder unsere Dienstleistung stellt, mindestens erfüllen oder besser übertreffen.
Aber woher wissen wir, was für Erwartungen und Anforderungen der Kunde hat? Somit müssen wir um Qualität liefern zu können, genau wissen, welche Anforderungen und Erwartungen der Kunde an unser Produkt oder Dienstleistung hat. Entscheidend sind also die richtigen Anforderungen und Erwartungen zu kennen.

Denken Sie daran, zufriedene Kunden kommen wieder und sind auch bereit, für Qualität mehr zu bezahlen. Die Qualität bewirkt aber auch interne Vorteile und ist nicht nur ein Kaufargument. Mit dem Qualitätsmanagement und CRQM können im Unternehmen die Prozesse, die Leistungen und somit auch die Rendite sowie der Unternehmenserfolg verbessert werden.

Wichtig ist hier, neben der Produkte- und Dienstleistungsqualität, die Prozess Qualität. Wie können Fehler frühzeitig aufgedeckt werden, damit die Fehlerkosten möglichst gering ausfallen und der Schaden für das Unternehmen nicht substantiell kritisch wird. CRQM hilft Ihnen durch die Integration von FMEA, des Projektmanagements und der Integration von Lieferanten sowie der Qualitätssicherung, bei der frühzeitigen Aufdeckung solcher potentiell kritischen Fehlermöglichkeiten.

Dies kann jedoch nur erreicht werden, wenn alle Mitarbeiter ein gutes und einheitliches Verständnis von Qualität haben. Für alle Mitarbeiter muss klar sein, was der Kunde will, hier kann Ihnen CRQM in allen Bereichen behilflich sein. Dank der offenen Struktur und der Einbindung aller Stellen, von Verkauf bis hin zum Qualitätsmanagement und der Produktion ist CRQM im Vergleich mit anderen Qualitätsmanagement Systeme am besten geeignet.

 

 

Wie wichtig ist ein Qualitätsmanagement System?

Viele klein- und mittelständische Unternehmen werden heute mit hohen Kundenanforderungen konfrontiert, welche kaum noch mit Tabellenkalkulationsprogrammen erfüllt werden können.

Dadurch sind viele Doppelspurigkeiten nötig, um die gestiegenen Anforderungen des Kunden zu erfüllen. Mit CRQM haben Sie aufgrund modernen Architektur jederzeit die Möglichkeit auf gesteigerte Anforderungen zu reagieren. Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und Umsetzung, ganz individuell nach Ihren Wünschen. 

 

 

Betriebsmittel

CRQM bietet Ihnen im Bereich der Betriebsmittel eine vollumfängliche Lösung an, um die Vorgaben der ISO 9001 und der ISO TS 16949 zu erfüllen. Beim Erstellen eines Betriebsmittels legen Sie von Ihrem Betriebsmittel ein Stammblatt an. Unter diesem können Sie die Betriebsmittelart auswählen, welche je nach Auswahl werden unterschiedliche Stammblätter anlegt.

Die Betriebsmittel teilen sich in folgende zwei Kategorien (Betriebsmittelart) auf:

  • Messsysteme
    • Im Bereich Messsysteme können Sie Messsystem Analysen nach Verfahren 1 durchführen, sowie Wartungsrapporte anlegen
  • Maschinen, Werkzeuge, Vorrichtungen, Peripheriegeräte, Hilfsmittel inkl.
    • In diesem Bereich können Sie Wartungspläne und Rapporte anlegen sowie Wartungsrapporte erstellen.

Sobald Sie alle nötigen Informationen im Stammblatt eingetragen haben, (hier helfen Ihnen auch unsere YouTube Tutorial weiter) gelangen Sie auf die Übersichtsseite Ihres neu angelegten Stammblattes. Sehen Sie auch unter CRQM Hilfe die Abkürzungen zu den Messmitteln.

Im Stammblatt können Sie bereits erstellte oder hochgeladene Prüfanweisungen hinterlegen, sowie Protokolle und Zertifikate hochladen. Je nach Betriebsmittelart dann Wartungspläne, Wartungsrapporte oder Messsystemanalysen erstellen.

 

Um Ihnen den Funktionsumfang genauer aufzuzeigen, gehen wir einzelnen auf die unterschiedlichen Bereiche ein:

 

Prüfanweisungen

Unter Prüfanweisung können Sie die bereits angelegten Prüfanweisungen mit Ihrem Stammblatt verknüpfen. Wichtig ist, je nach Prüfanweisung werden die hochgeladenen Daten aufgelistet oder wenn keine Daten hochgeladen wurden, auf die Prüfanweisung selbst verlinkt. In CRQM wird die Version der Prüfanweisung automatisch protokolliert, falls Änderungen an der Prüfanweisung durchgeführt werden, wird auch automatisch in Ihrem Stammblatt des Betriebsmittels die Prüfanweisung aktualisiert.

Pruefanweisung

Protokolle / Zertifikate

Unter Protokoll / Zertifikate können Sie externe Zertifikate zu Ihrer Betriebsmittel Übersicht hochladen. Hier haben Sie die Möglichkeit festzuhalten, ob es sich um ein Zertifikat handelt welches den Prüfungsintervall zurücksetzt oder nich

Protokolle-Zertifikate

Messanalyse

Unter Messanalyse nach Verfahren 1 können Sie Ihr Messsystem automatisch validieren und mittels Diagramm und Exportfunktion in Ihr Validierungsprozess integrieren. Tragen Sie die ermittelten Messresultate ein, um ein repräsentatives Resultat zu erreichen, wir empfehlen Ihnen mindesten 50 Messwerte zu erfassen und nach Eingabe der Messmittel diese abzuspeichern. Nach dem Speichern können Sie das Diagramm und sofern alle Bedingungen erfüllt sind, die Messprüfung des Messmittels freigeben.

Messmittel-Diagramm

Der vordefinierte Prüfungsintervall wird nun automatisch auf das nächste Prüfungsdatum aktualisiert, Sie werden eine Woche vor Ablauf per E-Mail informiert, um eine weitere Messanalyse rechtzeitig durchführen zu können. Im Falle, dass das Messmittel die folgenden Bedingungen nicht erfüllt ( d.h. Auflösung ist ausreichend / Auflösung % T ist kleiner oder gleich 5%; das Messmittel ist fähig und erfüllt die Mindestforderung; die Unsicherheit der Kalibrierung des Normales ist ausreichend!) kann das Messmittel nicht freigegeben werden und ein Einsatz dieses Messmittels ist nicht mehr möglich. In einem solchen Fall, stellen Sie den Prüfungsintervall im Stammblatt auf „kein Intervall“.

Messmittel-zusammenfassung

Wartungsplan/ Protokoll

Unter Wartungsplan können Sie individuelle Wartungen mit deren Verantwortlichen festlegen und erstellen, diese werden dann automatisch bei Fälligkeit Informiert. So werden alle Mitarbeiter aufgefordert, selbständig die geforderte Wartung durchzuführen und im System direkt das entsprechende Protokoll auszufüllen. Durch die Integration in das Stammblatt des Betriebsmittels sind alle Wartungen lückenlos aufgezeichnet und können so bei Audits aufgezeigt werden.

Wartungsplan-Protokoll

Wartungsrapporte

Unter Wartungsrapporte können alle nicht geplanten oder ausserordentlichen Wartungen des Betriebsmittels protokolliert werden. Dadurch können auch komplexe Anlagen im CRQM hinterlegt werden und dadurch kann eine vollständige Dokumentation gewährleistet werden.

Wartungsrapporte

Was ist ein Messsystem?

In einem Messsystem wird neben den Messgeräten auch der Mensch sowie die Umwelt und das Messmittel gleichwohl betrachtet und bewertet. Ein Messsystem bedeutet somit das es sich um ein Messgerät handelt ,welches im Verbund mit einem Bediener (Mensch) an einem definierten Ort (Umwelt) im Einsatz ist. Da leider aufgrund der Einflüsse von Messmitteln, Mensch und Umwelt diese prinzipiell nicht fehlerfrei gemessen werden kann, muss das Messmittel mit dem Einfluss von Mensch und Umwelt geprüft werden. Dies wird mittels der Messabweichung definiert und kann im CRQM im Bereich Betriebsmittel unter Messsysteme nach Verfahren 1 geprüft und protokolliert werden.

 

 

Was ist eine Messsystemanalyse?

Als Messsystemanalyse wird die Analyse der Fähigkeit von Messsystem und deren Messmitteln bezeichnet. Die Messsystemanalyse wurde vom Qualitätsmanagement und Six Sigma geprägt. Die Messsystemanalyse wir ebenfalls Messmittel-Fähigkeitsanalyse oder Prüfmittel-Fähigkeitsanalyse (MSA , Measurement System Analysis) bezeichnet. Bei der Messsystemanalyse wird eine Analyse der Auflösung des Messmittels durchgeführt, sowie unterschiedliche Untersuchungsmethoden getätigt.

Im Bereich der Messsystemanalyse werden hauptsächlich die Verfahren 1 und 2 angewendet. Aktuell unterstützen wir im CRQM das Verfahren 1, eine Integration des Verfahren 2 ist geplant und wird bald integriert.

Verfahren 1:

Die Messsystemanalyse nach Verfahren 1 wird normalerweise zur Beurteilung eines neuen oder geänderten Messsystems durchgeführt. Im Verfahren 1 wird mittels des Normal eine Analyse durchgeführt. Wichtig ist bei Messmitteln, welche nach Verfahren 1 geprüft werden, dass diese personenabhängige Messmittel sind. Falls mehrere Prüfer das gleiche Messsystem benutzen, muss ebenfalls das Verfahren 2 durchgeführt werden.

Verfahren 2:

Die Messsystemanalyse nach Verfahren 2 findet zur Beurteilung von neuen und vorhandenen Messsystemen am Einsatzstandort statt. Um das Verfahren 2 durchzuführen ,muss zuerst das Verfahren 1 durchgeführt werden. Dies ist hier notwendig, da zuerst das Messmittel mittels des Normal unter vordefinierten Bedingungen verifiziert werden muss. Das Verfahren 2 wird hauptsächlich eingesetzt, wenn mehrere Prüfer das Messsystem nutzen. Wichtig beim Verfahren 2 ist, dass das Messsystem unter möglichst realen Bedienungen geprüft wird.

Wichtig ist hier der definierte Standort, die original Messobjekte sowie die Prüfer vor Ort. Dieses Verfahren wird ebenfalls im Rahmen von Audits und oder zu Zwischenprüfungen eingesetzt.

 

 

FMEA (Fehlermöglichkeits- und -Einflussanalyse)

Im CRQM erstellen Sie FMEA mit einem vordefinierten Formblatt nach QS-9000 oder VDA 4.2.

Unser Formblatt basiert auf einem validierten und geprüften System, welches eine 100% Rückverfolgbarkeit beinhaltetet, um alle Änderungen und Modifikationen nachvollziehen zu können. Durch die systematische Vorgehensweise ist es auch für weniger geübte Mitarbeiter einfach zu verstehen, wie sich diese aufbaut.

FMEA

Sehen Sie detailliert, wer welche Änderung an der FMEA vorgenommen hat, weitere Informationen können in jedem Feld der FMEA hinterlegt werden, somit sind auch zusätzliche Ergänzungen in der FMEA dokumentiert. Durch die Integration in unser CRQM können mehrere Mitarbeiter an unterschiedlichen Standorten zusammen an derselben FMEA arbeiten. Da das Erstellen einer FMEA keine einmalige Aktivität ist, können Sie somit alle Entwicklungs- und Produktionsstandorte einfach in den FMEA Prozess einbinden. Eine FMEA begleitet die Entwicklung von der Idee bis hin zur Produktion. Ebenfalls sollte die FMEA bei laufenden Produkten oder Prozessen aktualisiert werden, damit Änderungen oder Kundenreklamationen frühzeitig mit entsprechenden Massnahmen berücksichtigt werden können.

 

 

Was bringt die FMEA?

Fehlervermeidungen und reduziert die Folgekosten und führt somit zu einem Imagegewinn bei den Kunden. Durch die FMEA wird das Qualitätsbewusstsein in der Firma und gleichzeitig die Teamarbeit gestärkt. Die FMEA ist besonders für Neuentwicklungen und Änderungen bei Produkten und Prozessen zu empfehlen. Durch die definierte und klare Risikobewertung, können kritische Komponenten und Prozesse frühzeitig erkennt und Massnahmen zur Verhütung von Fehlern festgelegt werden.

Ziel einer FMEA:

  • Reduktion und Vermeidung von Fehlern bereits in der Entwicklungsphase

  • Aufdecken und Vermeiden von Fehlern und Reklamationen in der Produktion

  • Prozessverbesserungen durch systematische Analyse im Team

Der Weg einer FMEA:

  • Analyse und Erfassen von potenziellen Risiken

  • Aufzeigen der möglichen Fehlermöglichkeiten

  • Verbessern der Produkt, Qualität und der Funktionssicherheit, um die Voraussetzung zu schaffen, fehlerfrei zu arbeiten

Die FMEA basiert auf der QS-9000 oder der VDA 4.2. Bei der FMEA werden die Fehlern mit den entsprechende Risiken bewertet und im Anschluss passende Massnahmen zur Reduktion oder Vermeidung entwickelt. Bei der FMEA wird zwischen folgenden FMEA‘s unterschieden: Design-FMEA System-FMEA Konstruktions-FMEA Hardware-FMEA Software-FMEA Prozess-FMEA

 

 

Wareneingang

Im CRQM können Sie umfangreiche und detaillierte Wareneingänge Anlegen, dies dank dem Einfachen Möglichkeit unter jedem Artikel die nötigen Prüfmerkmale festzulegen. Sobald Sie die Prüfmerkmale festgelegt haben, können Sie alle Warneingänge mit CRQM erfassen. Dies beinhaltet insbesondere die Qualitätsmerkmale welche ein westlicher Teil des Wareneingangs darstellt. Nach der Eingabe der Messwerte und Dokumetenprüfung wird die Beurteilung entsprechend Visuell hervorgehoben. Ebenfalls können Sie für den Wareneingang entsprechende Anweisungen und Vorschriften sowie den verwies zu relevanten FMEA's angeben.

Beurteilung Wareneingang

Dank der detailierten Informationen welche einfach im Wareneingang in die Datenbank von CRQM erfasst werden kann, sind auswertungen von Lieferungen über einen Artikel und über den Lieferaten einfach und jederzeit möglich. Ebenfalls integrieren wir Ihre persönlichen vorgaben, um direkt im CRQM statistische Auswertungen durchführen zu können.
Die Analyse der Wareneingang zeigt die bisher erfassten Wareneingänge pro Artikel, dies erfolgt mit einer visuellen Darstellung bezüglich Einhalten der Messwerte. Ebenfalls können die Einzellmesswerte angezeigt werden. Die Analyse zeigt alle Positionen, wie in den Prüfmerkmalen eingegeben. Mit dieser einfach und übersichtlichen Darstellung haben Sie das Reporting gegenüber Ihren Lieferanten oder Kunden sichergestellt.

Bewertung Wareneingang